Unterstützung bei der Foodsharing AG

Leider -und das mag derzeit auch der Sommerflaute geschuldet sein- ist die Unterstützung immer mehr zurückgegangen. Ich bin teils noch öfter mit Lebensmitteln gekommen, weil ich für meine Kollegen einspringe, die auch mal in Urlaub sind. Dabei ist die ganze Arbeit vor Ort in meiner Abwesenheit immer mehr an Anna allein hängen geblieben – die allerdings auch nicht immer da sein kann.
An der Stelle ein riesen Dankeschön an Anna für ihr Engagement! So passierte es, dass meine Kisten/Taschen tagelang im Gang standen, teils sogar geklaut wurden, weil sie nicht zeitnah weggeräumt werden konnten. Es fand sich auch oft niemand, der mal einen Blick auf die übrigen Lebensmittel wirft, evtl mal etwas schlechtes aussortiert oder mir nur kurz bescheid gibt, wenn noch etliches übrig ist, das man hätte andernorts weiterverteilen können… solche Kleinigkeiten eben.

Daher wollte ich im kommenden Semester einen Neustart der Foodsharing AG wagen. Dazu suche ich neue sowie die bisherigen Helfer Gerne organisieren wir wieder ein Treffen.
Wollt ihr also, dass es mit Foodsharing weiter geht, dann meldet euch bei mir

Ich freue mich über euer Feedback!
Christian

Schreibe einen Kommentar